Röntgenfluoreszenzanalyse

NEX CG

nex-cgsp
Messprinzip: von unten nach oben
Röntgenröhre:: 50kV 50W Röntgenröhre mit Palladium-Anode
Indirekte Anregung: 5 Sekundärtargets
Detektor: hochauflösender SDD
Medium: Luft, Vakuum, Helium
Element Bereich: Natrium 11 bis Uran 92

Die Technik des Rigaku NEX CG verbindet monochromatische Sekundäranregung mit kartesischer Geometrie der Optik und ermöglicht damit besonders niedrige Nachweisgrenzen. Als multivariables EDRFA Spektrometer bietet das Rigaku NEX CG routinemäßige Elementanalyse für einen weiten Matrixbereich, wie homogene, niedrig viskose Flüssigkeiten, Feststoffe, Pulver und Pasten. Insbesondere die Ausstattung zur halbquantitativen Bestimmung von Elementkonzentrationen in vollständig unbekannten Proben in Verbindung mit der einfach zu nutzenden Software machen das NEX CG zu einem

idealen Werkzeug im Bereich Forschung und Entwicklung als auch zur Qualitätssicherung in der Produktion.

Neben der Möglichkeit, große Proben zu messen, sind weitere Optionen wie ein Vakuumsystem, Heliumspülung oder eine Probendreheinrichtung und mehrere Probenteller verfügbar. Mit der patentierten Rigaku UltraCarry® Technik können mit dem NEX CG Spurenkonzentrationen in wässrigen Lösungen bis in den ppb Bereich gemessen werden.

Spezifikationen:

spezifik1 nexcgspezifik2 nexcg

Fragen Sie uns!

depralogo.png

Pfaffensteig 1
97346 Iphofen

Telefon: 09323 87 68 460
Telefax: 09323 87 68 469
E-Mail: info(@)depratechnik.de

Rufen Sie uns an oder füllen Sie folgendes Formular aus, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

kontaktform DEPraDipl.-Ing Andreas Prager | Dipl.-Ing. Dietmar Denker