Röntgenfluoreszenzanalyse

Rigaku Micro-Z ULS

micro-zuls
Röntgenröhre:: 40kV mit Cr-Anode
Kristall: doppelt gekrümmter RX-9
Art der Probe: Erdöl basierte Kraftstoffe

Wellenlängendispersiver Röntgenfluoreszenz-Schwefel(S)-Analysator für niedrige Schwefelgehalte nach ASTM D2622 und ISO 20884

Die Entwicklung bei ULS-Kraftstoffen (Ultra Low Sulphur) hat zum einen die Kraftstoffeffizienz, zum anderen die Abgase verbessert. Weltweit wurde der zulässige Schwefelgrenzwert in Kraftstoffen gesenkt, in vielen Ländern und Regionen sogar auf 10 ppm festgelegt. Die untere Nachweisgrenze des Micro-Z ULS liegt bei 0,3ppm Schwefel.

Zur Überprüfung der Einhaltung der Grenzwerte ist die Röntgenfluoreszenzspektrometrie (RFA) das maßgebliche Analysewerkzeug für den Einsatz in Verteilerterminals, Raffinerien sowie in mobilen oder stationären Prüflabors.

Das Micro-Z ULS ist ein neu entwickelter Schwefelanalysator, der im Betrieb kein Heliumgas benötigt. Es ist ein wellenlängendispersives

Röntgenfluoreszenzspektrometer (WDRFA) mit fester, für die Schwefelanalyse optimierter Optik. Die Atmosphäre im optischen Pfad des Micro-Z ULS ist ein Vakuum, so dass Heliumgas nicht erforderlich ist. Das Spektrometer benötigt weder Kühlwasser noch eine spezielle Stromversorgung oder großen Einbauraum. Es ist mit einer luftgekühlten 40 W Röntgenröhre mit Cr-Anode und einem doppelt gekrümmten RX-9-Analysekristall ausgestattet, der für niedrige Schwefelkonzentrationen ausgelegt ist.

Das Micro-Z ULS hat ein eingebautes Bedienfeld, das eine einfache und leichte Bedienung ermöglicht.

Für die Analyse werden 4 mL Probe in einen Probenbecher (Innendurchmesser 35 mm) mit einem Boden aus 2,5 μm Mylar®-Folie (Chemplex® 100) gegossen und zum Beispiel mit einer Messzeit von 300 Sekunden gemessen. Das Gerät entspricht den Anforderungen der ASTM D2622 und der ISO 20884.

Interesse?

Spezifikationen:

 

Merkmale

  • niedrige Schwefelgehalte in Diesel und Benzin
  • 0,3 ppm untere Nachweisgrenze (LLD)
  • keine He Spülung notwendig
  • einfach zu bedienendes Tischgerät
  • entspricht ASTM D2622-10
  • entspricht ISO 20884
  • entspricht JIS K2541-7

Das Rigaku Micro-Z ULS wellenlängendispersive Röntgenfluoreszenz (WDRFA) Spektrometer wurde für die Analyse von niedrigen Schwefelgehalten in Diesel, Benzin und anderen Kraftstoffen entwickelt. Es erfasst sowohl den Schwefelpeak als auch die Untergrundintensität. Dadurch liefert es eine exakte Netto-Intensität, wodurch bessere Kalibrierungen und höhere Präzision erreicht werden. Rigaku Micro-Z ULS entspricht den Methoden ASTM 2622-10, ISO 20884 und JIS K2541-7.

Ausgezeichnete Optik für zuverlässige Schwefelanalysen

Das Rigaku Micro-Z ULS ist mit einer unteren Nachweisgrenze (LLD) von 0,3 ppm Schwefel die ideale Lösung für die Schwefelanalyse in Erdöl basierten Kraftstoffen. Durch den Einsatz einer optimierten Optik in einer Vakuumumgebung und dem speziell von Rigaku entwickelten, doppelt gekrümmten RX-9-Analysekristall liefert das Micro Z ULS zuverlässige Messungen mit hoher Empfindlichkeit.

ASTM D2622 konform

Alle Operationen - von der Kalibrierung bis hin zur Routineanalyse - können über die benutzerfreundliche Oberfläche durchgeführt werden, die speziell auch für nicht-Laborpersonal entwickelt wurde. Und der Analysator kann über normale Steckdose an die Stromversorgung angeschlossen werden.

Modell

Micro-Z ULS

Verfahren

Röntgenfluoreszenz (RFA)

Analysen

Analyse niedriger Schwefelgehalte in Kraftstoffen:

ISO 20884, ASTM D2622 (3ppm bis 4,6%) und JIS K2541-7

Technologie

Wellenlängendispersive RFA (WDRFA, fester Kanal mit Untergrundkorrektur)

System

40 kV Röntgenröhre mit Cr-Anode, doppelt gekrümmter RX-9-Analysekristall

Optional

Thermodrucker, RS-232C-Datenausgabe

Computer

Interner Computer, Micro-Z ULS Software

Maße

450 (B) x 410 (H) x 440 (T) mm

Gewicht

36 kg

Netzanschluss

1-phasig

100-120 V 15 A

200-240 V 10 A

Fragen Sie uns!

depralogo.png

Pfaffensteig 1
97346 Iphofen

Telefon: 09323 87 68 460
Telefax: 09323 87 68 469
E-Mail: info(@)depratechnik.de

Rufen Sie uns an oder füllen Sie folgendes Formular aus, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

kontaktform DEPraDipl.-Ing Andreas Prager | Dipl.-Ing. Dietmar Denker