Bowman L Serie RFA

Hochpräzises Schichtdickenmesssystem

Das Bowman L-Serie Messgerät wurde für die vielfältigen Anforderungen der
Metallveredelungsindustrie entwickelt. Insbesondere für Hersteller und Lohnfertiger,
die mit großen Verbindungselementen, Beschlägen, Armaturen und anderen
Werkstücken arbeiten.

Typische Anwendungen

  • ZnFe/Fe und ZnNi/Fe für Komponenten der Automobil
  • industrieCr/Ni/Cu/ABS für Komponenten der SanitärindustrieTiCN/WCo, T
  • iAlN/WC für Schneidwerkzeuge und vergleichbare Anwendungen

Wie andere Bowman RFA-Systeme bestimmt die L-Serie präzise und schnell die Dicke von
Beschichtungen und die in der Probe vorhandenen Elemente. Es misst bis zu fünf
Beschichtungsschichten gleichzeitig, von denen einige oder alle Legierungen sein können.

Merkmale
Die RFA-Geräte der L-Serie verwenden eine Mikrofokus-Röntgenröhre als Energiequelle, eine
temperaturstabilisierte Silizium-PIN-Diode als Detektor und einen Vielkanalanalysator mit
großer Bandbreite zum Sortieren und Zählen der Photonen. Die Bowman Xralizer-Software
verwendet fortschrittliche Softwarealgorithmen, um Material und Dicke der Schichten zu
identifizieren und zu quantifizieren.
Eine Videokamera, die auf die Achse der Röntgenoptik ausgerichtet ist, zeigt den
Messfleck auf der zu messenden Probe. Ein von einem Fokuslaser

Laden Sie sich hier die Broschüre herunter (PDF)

Wir setzen Cookies ein, um Ihnen die Nutzung unserer Website so komfortabel wie möglich zu machen. Drittanbietercookies sind blockiert, bis Sie dem Einsatz zustimmen
Weitere Informationen Ok Ablehnen