Legierungsanalyse

Ist das wirklich der Stahl, den wir bestellt haben? Eine Frage, die oft im Wareneingang von Unternehmen zu beantworten ist. Gefragt ist eine schnelle Legierungs-Analyse des vorliegenden Bauteils.

Die Anforderungen an eine solche Analyse von Legierungen sind schnell aufgezählt. Die Analyse der Legierung sollte einfach handhabbar, zuverlässig im Ergebnis, schnell in der Umsetzung und kostengünstig sein.

Eine bewährte, dazu zerstörungsfrei arbeitende, einfach zu handhabende und schnelle Methode zur Legierungsanalyse ist die auf Basis der Röntgenfluoreszenz (RFA).

Mit keiner oder nur geringer Probenvorbereitung und meist innerhalb von Sekunden erhält man seine Analyse der vorliegenden Legierung. Und das gelingt nicht nur dem ausgebildeten Chemiker oder Laboranten, sondern auch dem in die RFA-Mess- und Analysegeräte von Oxford Instruments und K ALPHA kurz eingewiesenen Nutzer schnell und zuverlässig.

Ideal geeignet zur Legierungsanalyse an kleinen, mittleren und großen Bauteilen, Halbzeugen oder Rohstoffeinheiten sind die Handspektrometer von Oxford Instruments. Selbst die Legierungsanalyse von Metallpulvern ist mit keiner oder geringster Probenvorbereitung möglich.

Die Legierung wird nicht nur analysiert und das Ergebnis der „Rezeptur" angezeigt, sondern es wird auch geprüft, welche in der Legierungsbibliothek des Handspektrometers vorhandenen Werkstoffe zu der gefundenen Rezeptur passen. Diese werden dann angezeigt.

Dabei hat der Nutzer die Möglichkeit, die in der Legierungsbibliothek vorhandenen Beschreibungen zu ändern, zu erweitern oder neue Werkstoffbeschreibungen aufzunehmen. Spezielle auf das eigene Unternehmen zugeschnittene Legierungen können so auch analysiert und ihre korrekte Rezeptur realisiert werden.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Wir, die DEPraTechnik GmbH & Co. KG, sind Ihr Ansprechpartner für diese Messsysteme von Oxford Instruments und K ALPHA .

Wo andere aufhören, fangen wir erst richtig an.

Wir verstehen uns als Ihr Partner und Problemlöser. Nach dem Verkauf eines Gerätes legen wir richtig los. Neben Serviceverträgen, Wartungen und im Fall der Fälle notwendigen Reparaturen bieten wir Ihnen auch Unterstützung bei der Applikationsentwicklung, Methodenfindung und –implementierung an. Gerne schulen wir Sie und Ihre Mitarbeiter und stehen Ihnen für Fragen rund um die Röntgenfluoreszenz (RFA) zur Verfügung.